. . . .

Radio Dreyeckland: Wann darf man einen Rassisten einen Rassisten nennen?

Das Freiburger Radio Dreyeckland gerät mit einem AfD-Mitglied aneinander, der nicht Rassist genannt werden will. Der Sender erläutert den anstehenden Rechtsstreit wie folgt:

Read more

Nachrichten, Medien

Brexit ganz persönlich

BrexitAm 23. Juni ist es soweit, das Volk stimmt ab. Raus aus der EU oder doch besser drin bleiben: Britannien hat die Wahl. Vor einigen Monaten schien die Sache noch klar, eine, wenn auch kleine, Mehrheit würde sicherlich für ein Verbleiben in der EU stimmen. Kein Grund zu echter Unruhe mithin für einen EU Bürger, der von seinem Recht auf Freizügigkeit Gebrauch gemacht und sich auf der Insel angesiedelt hat. Vor 19 Jahren war das, und ich bin immer noch da, eigentlich rundum zufrieden mit meinem Leben in Manchester. Meine drei Töchter sind hier geboren, ein Haus habe ich, Arbeit, eine gute Nachbarschaft und viele Freunde. Doch das alles steht jetzt auf dem Spiel, glaubt man den letzten Umfragen. Für mich ebenso wie für die rund drei Millionen anderen EU Bürger, die zur Zeit im Vereinigten Königreich leben.

Read more

Kultur, Nachrichten

Moscow Music Peace Festival 1989: Egos, Dope, Rock'n'Roll und Weltgeschichte

Stage in Moscow 1989Doc McGhee war früher mal ein böser Bube. Ein dummer böser Bube noch dazu, denn er hatte sich bei seinem Tun erwischen lassen. Mit reichlich Koks und, schlimmer noch, als führender Teilnehmer einer groß angelegten Transportoperation, die die südamerikanischen Erzeuger von Cannabis Sativa mit den Brieftaschen bedröhnunglüsterner Rauschmittelkonsumenten in Nordamerika verband. Weswegen ihm 1988 in North Carolina der Prozess gemacht wurde. Es sah gar nicht gut aus für den guten Doc. Normalerweise sprachen amerikanische Richter harsche Urteile gegen Importeure illegaler Substanzen aus. Im Falle McGhee allerdings kam alles anders. Ganz anders. Nancy Reagan mischte sich ein, die Gattin jenes Westerndarstellers, der sich als Präsident versuchte, und die Geschichte endete daher nicht auf dem Etagenbett in einer amerikanischen Gefängniszelle, sondern im Sommer 1989 im Moskauer Olympiastadion.

Read more

videos, Geschichte

The Rainband - ganz und gar nicht geheimer Tipp aus Manchester

Die Simple Minds sind Fans. Noel Gallagher ist ein Fan. Rolling Stone’s italienische Ausgabe sowieso. Die Rainband aus Manchester sorgt zur Zeit für Furore, vor allem in England und in Italien. Bald aber wohl auch hierzulande. Musikalisch liegt das Quintett ganz auf moderner britischer Rocklinie, die namhaften Fans der Band dürften sich in ihrem Sound durchaus selbst als Einflüsse wiederfinden. Grgründet wurde die Band 2011 vom ehemaligen Monaco-Gitarristen Phil Rainey und dem charismatischen Sänger Martin Finnigan. Drummer Steve Irlam und Gitarrist Joe Wilson stiießen wenig später hinzu. Komplettiert wurde das Quintett schließlich durch Bassist Sam Wilson. In dieser Besetzung hat ist die Rainband in den folgenden Jahren mit Gruppen wie Kaiser Chiefs, Simple Minds oder Ocean Colour Scene auf Tour gegangen und hat in 2012 eine erste Single ‘Rise Again’ in den britischen Top Ten platzieren können. In nItalien schaffte es ‘Rise Again’ gar auf Platz 5.

Read more

Keine Zeit für Hass - Schreng Schreng & La La

„Ekel und Abscheu“ ist die erste Video-Auskopplung aus dem Album Echtholzstandby von Schreng Schreng & La La. Auf Alt-Neudeutsch hätte man wohl gesagt, dass der Song eine Message (Messitsch) hat. Die ist so simpel wie stark: Resepkt statt Vorurteil, Achtung statt Hass, Wärme statt Brandstiftung, Toleranz statt rechter Volksverhetzung.

Read more

Prince: Statt eines Nachrufes

PrinceDer Nachrufe sind genug geschrieben. Statt ihnen einen weiteren hinzuzufügen, zelebrieren wir lieber den Musiker Prince in einem seiner ganz großen Momente. Vor zwölf Jahren stand Prince zusammen mit Tom Petty, Steve Winwood, Jeff Lynne und anderen herausragenden Musikern in einem Gedächtniskonzert für den verstorbenen Beatles-Gitarristen George Harrison auf der Bühne. Gegen Ende des Konzertes stimmte die Superstar-Band George Harrisons größten Solohit ‘While My Guitar Gently Weeps’ an. Und Prince beendete den Song mit einem sensationellen Solo, das die anderen Gitarristen förmlich von der Bühne fegte und überdeutlich machte, was für ein begnadeter Musiker und Gitarrist er wirklich war.

Read more

Lesetipp! Cobain on Cobain: Interviews and Encounters

Tonnen von Papier, ganze sauerländische Wälder, sind in den vergangenen drei Jahrzehnten mit Geschichten über Nirvana im Allgemeinen und Kurt Cobain im Besonderen bedruckt worden. Alles ist also gesagt, sollte man meinen, und zwar mindestens einmal, wahrscheinlich jedoch eher drei bis dreizehnmal. Warum also jetzt dennoch ein weiteres Nirvana-Buch? Es wird wohl kaum noch was aufzudecken sein, auch das letzte Geheimnis ist doch längst gelüftet. In der Tat, neues bietet „Cobain on Cobain“ nicht, soll es auch gar nicht. Trotzdem ist es außergewöhnlich spannend, was Nick Soulsby in diesem Band präsentiert: Die Nirvana-Geschichte dokumentiert durch die Interviews, die die Band in der relativ kurzen Zeit ihres Bestehens gegeben hat.

Read more