. . . .

Die Verwandlung der Chameleons in die Red-sided Garter Snake

Um die Kultgruppe aus Manchester war es lange Zeit ruhig, doch nun melden sich die Cameleons wieder zurück. Allerdings unter dem Namen Red-sided Garter Snake. Die Umbenennung hat einen Grund: Denn die Ur-Chameleons John Lever und Dave Fielding haben sich für dieses Projekt mit James Mudriczki von Puressence und etlichen anderen namhaften Musikern aus dem Manchester-Umfeld zusammengetan. Ihr Debüt-Album “Endless See” hat die Band bereits am 24. Juli 2015 veröffentlicht. Die Grundidee für das Album lässt sich bis ins Jahr 1999 zurückverfolgen, in dem John Lever zusammen mit der Liverpooler Gruppe Fishmonkeyman das Album “Beefpig” veröffentlicht hatte.

Die Produktion des Albums dauerte rund zwei Jahre. Im Studio wurde die Band von einer Reihe junger und älterer Musiker aus Manchester und Umgebung unterstützt. Unter ihnen auch Sänger Greg Mathews, der den Gesang zu drei Titeln beisteuerte.

Das Video zu ‘Trancer’ ist keine offizielle Veröffentlichung, sondern eine Fan-Produktion.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

No responses yet to Die Verwandlung der Chameleons in die Red-sided Garter Snake

Antworten





Textile Help

No responses yet to Die Verwandlung der Chameleons in die Red-sided Garter Snake

Antworten





Textile Help